Bulletproof Coffee

Der Bulletproof Coffee, zu deutsch „kugelsicherer Kaffee“,  ist eine gute Alternative zum herkömmlichen Milchkaffee.

Bulletproof Kaffee

Zutaten für 1 Becher Kaffee
1 Becher frisch aufgebrühter Kaffee
1 TL Kokosöl
1 TL Butter
Prise Zimt oder Vanille (nach Belieben)

Zubereitung
Kokosöl, Butter und Zimt oder Vanille in den Kaffee einrühren und zum Schmelzen bringen.

Mit einem Stabmixer oder Milchaufschäumer aufschäumen, damit er eine cremig-milde Konsistenz erhält.

Advertisements

Flohsamenschalen-Brötchen

Flohsamen-Brötchen

Zutaten für 6 Brötchen
200 g Magerquark
80 g Flohsamenschalen
50 g Leinsamen (geschrotet)
30 g geriebener Parmesan
10 g Backpulver
Prise Salz
2 EL Wasser
Sonnenblumenkerne

Zubereitung
Den Backofen auf 200 Grad (Ober-/ Unterhitze) vorheizen.

Die Zutaten in die Küchenmaschine zu einem gleichmäßigen Teig verarbeiten.  Falls der Teig zu trocken sein sollte, nach und nach etwas Wasser hinzufügen. Der Teig sollte eine feste, aber nicht zu klebrige Konsistenz haben.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und aus dem Teig sechs kleine Brötchen formen. Die Brötchen nach Belieben mit Sonnenblumenkernen bestreuen und ca. 30 Minuten backen.

Linsensalat mit Ziegenfrischkäse

Linsensalat mit Ziegenkäse

Zutaten für 4 Personen
300 g rote Linsen
600 ml 7-Würze oder Gemüsebrühe
1 Bund Lauchzwiebeln, in Ringe schneiden
2 rote Paprika, entkernen und würfeln
1 orange Paprika, entkernen und würfeln
1 reife Mango, schälen und würfeln

Vinaigrette
3 EL Weißweinessig
5 EL Olivenöl
1 prise Chiliflocken
2 TL Honig
1 Bund Petersilie, fein hacken
Salz/Pfeffer
4 fingerdicke Scheiben Ziegenkäserolle

Zubereitung
Die Linsen in einem Sieb waschen und nach Packungsanleitung in der Gemüsebrühe kochen. Anschließend das Wasser abgießen, die Linsen abkühlen lassen und mit dem vorbereiteten Gemüse sowie der Mango vermengen.

Essig, Olivenöl, Peperoni, Honig, Petersilie, Salz und Pfeffer gut mischen und vorsichtig unterheben.

Mit den Ziegenkäse garnieren und servieren.

Honig-Lebkuchen-Plätzchen

Der Duft von selbst gebackenen Keksen ist zur Weihnachtszeit nicht wegzudenken. So köstlich, lecker. 

Zutaten
150 g Honig 
100 g brauner Zucker 
100 g Butter 
350 g Mehl, (Type 405)
1/2 Päckchen Backpulver 
50 g gemahlene Mandeln 
2 Tl Kakaopulver 
1/2 El Lebkuchengewürz 
Salz 
1 Ei
2 gehäufte El Zucker 
Ausstechformen

Zubereitung
Honig, Zucker und Butter in einem Topf erwärmen, bis sich der Zucker gelöst hat. Abkühlen lassen.

Mehl, Backpulver, Mandeln, Kakao, Lebkuchengewürz und 1 Prise Salz mischen.

Das Ei mit der Mehl- und Honigmischung zu einem glatten Teig verkneten.

Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen.

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 5 mm dick ausrollen. Kekse ausstechen und auf mit Backpapier ausgelegte Bleche setzen.
Auf mittlerer Schiene 8 – 10 Minuten backen. Herausnehmen (sobald sich die Farbe ändert) und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Inzwischen den übrigen Zucker mit 3 El Wasser in einem kleinen Topf erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat, kurz abkühlen lassen und die Lebkuchen damit bestreichen. Dann trocknen lassen.

Indischer Erbseneintopf

Indischer Erbseneintopf1

Zutaten für 4 Personen
400 g festkochende Kartoffeln, schälen und achteln
400 g TK Erbsen
1 rote Zwiebel, schälen, klein würfeln
2 Knoblauchzehen, schälen, klein würfeln
30 g Ingwer, mit einen TL abreiben, fein würfeln
1 Dose Tomaten, gehackt, 400 g
400 ml Kokosmilch
1 1/2 Tl Garam Masala
2 EL Rapsöl
1 EL Tomatenmark
2 Tl Kreuzkümmel, gemahlen
1 Tl Kurkuma
1 El Koriander, gemahlen
1 Tl Schwarzkümmel
1 Tl Chiliflocken
1/2 Bund Koriandergrün, fein gehackt
Salz/Pfeffer

Zubereitung
Die Kartoffeln in Salzwasser ca. 15 Minuten kochen. Die Erbsen nach Packungsanweisung in Salzwasser ca. 5 Minuten garen, eiskalt abschrecken, damit sie ihre grüne Farbe behalten, und zur Seite stellen.

Öl erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer bei mittlerer Hitze glasig andünsten. Das Tomatenmark einrühren und bei etwas höherer Hitze leicht anrösten. Die Tomaten und Kokosmilch unterheben. Mit Kreuzkümmel, Kurkuma, Koriander, Chili würzen. Anschließend die Erbsen und Kartoffeln untermischen und erhitzen. Mit Salz, Pfeffer und Marsala abschmecken.  Mit Schwarzkümmel und dem gehackten Koriander servieren.

 

Karotten-Graupen-Salat

karotten-graupen-salat

Zutaten für 4 Personen
1 Bund Bio-Karotten
Rapsöl
Meersalz
150 g Gerstengraupen
1 Topf Brunnenkresse
50 g milden Schafskäse

Vinaigrette
2 EL Apfelgelee
50 ml Apfelessig
50 ml Rapsöl
1 kleine Zwiebel
2 Thymianzweige
1 Zweig Estragon
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
Meersalz/Pfeffer

Zubereitung
Den Ofen auf 160 Grad vorheizen. Die Möhren reinigen und er Länge nach halbieren. In Rapsöl, Salz und Thymian wenden, so dass die Karotten glänzen. 15 Minuten im Ofen backen. Abkühlen lassen.

Die Gerstengraupen nach Packungsanleitung kochen.

Die Zwiebel klein schneiden und die Blätter der Kresse abpflücken.

Vinaigrette
Apfelgelee, Apfelessig, Rapsöl, Knoblauch, Zwiebel,  Thymian und Estragon verquirlen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Karotten und Gerstengraupen mit der Vinaigrette vermengen und mit der Brunnenkresse sowie zerbröckelten Schafskäse garnieren.

Rote Bete-Spitzkohl-Eintopf

Rote Beete Spitzkohl Eintopf
Zutaten für 4 Personen
1 Spitzkohl, putzen, halbieren und in Scheiben schneiden
6 Möhren, in Scheiben schneiden
2 Rote Bete, schälen und in Stücke schneiden
1 Zwiebel, fein würfeln
4 EL Olivenöl
2 L Gemüsefond
4 EL Rotweinessig
2 EL Kümmelsaat
Salz/Pfeffer

300 g griechischer Joghurt
1 Pck. Dill, TK

Zubereitung
Olivenöl in einem großen Topf erhitzen, Kümmel darin bei mittlerer Hitze kurz braten.
Zwiebeln zugeben und
 3 Minuten dünsten.
Spitzkohl, Rote Bete und Möhren  zugeben und zugedeckt 20-25 Minuten garen.
Mit Salz und Pfeffer würzen. Essig unterrühren.
Joghurt mit Dill, Salz und Pfeffer würzen und mit dem Eintopf servieren.

Süßkartoffeln mit leichter Rauchnote

Süßkartoffel mit leichter Rauchnote1

Zutaten für 4 Personen
4 Süsskartoffeln, schälen und 2 cm große Würfel schneiden
1 rote Zwiebel, schälen und hacken
1 Knoblauchzehe, schälen und hacken
1/2 grüne scharfe Chilischote, klein geschnitten
1 Tl Rohzucker

Je 1/2 Tl Kreuzkümmel
Zitroneningwer
Paprika mild geräuchert
getrocknete rote Zwiebeln
weißer Pfeffer
Oregano, mischen

800 g Tomaten Dosen, stückig
3 EL Erdnüsse, schälen und in Rauchsalz ohne Fett kurz rösten
80 g Erdnussmus
1 Bund Koriandergrün, hacken
100 g saure Sahne
2 EL Olivenöl
Chiliflocken
Salz

Zubereitung
Zwiebeln, Knoblauch und Chilischote in 2 EL Olivenöl glasig andünsten. Süßkartoffeln hinzufügen und 10 Minuten unter Rühren braten.

Zucker, Salz, Gewürzmischung und Tomaten dazugeben. Unter gelegentlichem Rühren weitere 10 Minuten köcheln lassen.

Das Erdnussmus unterrühren und so lange köcheln lassen, bis die Süßkartoffeln weich sind. Mit Salz und Chiliflocken abschmecken.

Mit Koriandergrün, Erdnüssen und einem Klecks saurer Sahne servieren.

 

Laugenbrötchen mit köstlichen Brotaufstrichen

Wenn Freunde zu Besuch kommen …

laugenbro%cc%88tchen

Laugenbrötchen
Zutaten (8 Brötchen)
500 g Weizenmehl, 550
7 g  Zucker
10 g  Salz
15 g  Butter, weich
21 g  frische Hefe
290 g  Wasser, lauwarm
Natronlauge
1 L Wasser
40 g  Kaiser Natron
Zum Bestreuen
grobes Salz

Zubereitung
Alle  Zutaten in eine Rührschüssel geben und  mit kneten, bis sich der Teig vom Schüsselboden löst.   

Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und ihn noch einmal kräftig durchkneten und 30 Minuten unter einem feuchten Geschirrtuch warm stellen.

Den Backofen auf 190 Grad, Ober- Unterhitze, vorheizen.

Acht gleich große Teile abstechen und rund formen.

1 Liter Wasser in einem hohen Topf aufsetzen. Wenn das Wasser kocht, 40 g Kaiser Natron hinzugeben und den Ofen auf mittlere Temperatur stellen.

Jeweils 4 Teiglinge für 25 Sekunden in das Natronwasser geben und anschließend auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Mit Salz  bestreuen.

Die Brötchen auf mittlerer Schiene  25 Minuten backen bis sie goldbraun sind. Das Salz drüber streuen und abkühlen lassen.

Vielen Dank #backenmitleidenschaftblog.wordpress.com für das tolle Rezept.

brotaufstriche1

Obatzda
1  Zwiebel, sehr fein schneiden
75 g  Camembert
150 g  Brie (cremig, würzig)
75 g  Frischkäse, natur
75 g  Butter, Zimmertemperatur
2 TL  Paprikapulver, süß
1/2 TL Schwarzkümmel
Salz/Pfeffer

Zubereitung
Alle Zutaten mit einem Pürrierstab zu einer Käsemasse vermengen.

Dattelcreme
150 g Datteln
1 Knoblauch, fein schneiden
200 g Frischkäse
200 g Schmand
1 TL Harrisa  (Chilipaste)
1/2 TL Curry
1/2 TL Kreuzkümmel
Salz/Pfeffer

Zubereitung
Alle Zutaten mit einem Pürrierstab zu einer feinen Masse verarbeiten.

Lachsaufstrich
120 g geräucherter Wildlachs
1 Zwiebel
2 hartgekochte Eier
200 g Frischkäse

Zubereitung
Alle Zutaten mit einem Pürrierstab zu einer feinen Masse pürieren.

Rote Bete-Aufstrich
200 g ganze Haselnüsse
2  gekochte rote Bete, klein schneiden
25 g Kakaopulver
3 EL Ahornsirup
1 Vanilleschote, auskratzen

Zubereitung
Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.Die Haselnüsse auf ein mit
Backpapier ausgelegtes Blech legen und für 10 Minuten backen. Die Nüsse auskühlen lassen. Jeweils eine Handvoll Nüsse fest gegeneinander reiben, damit sich die Schale löst.

Die geschälten Nüsse in eine Küchenmaschine geben und mixen bis eine cremige Konsistenz entsteht. Rote Bete  hinzufügen und alles gut vermengen. Anschließend Kakao, Ahornsirup sowie das Vanillemark dazugeben und mixen.

brotaufstriche

Olivenpaste
100 g schwarze Oliven, ohne Kern
1 Glas getrocknete Tomaten in Öl
5 Knoblauchzehen
4 EL Olivenöl
1 Prise Salz
Pfeffer
1 Prise Zucker

Zubereitung
Oliven, Tomaten, Knoblauch und Olivenöl in einer Küchenmaschine pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und servieren.

Paprikaaufstrich
2 rote Paprika
1 Dose Kichererbsen
4 EL Olivenöl
50 g Tahin (Sesampaste)
1 EL gehackte Mandeln
Salz/Pfeffer

Zubereitung
Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Paprika halbieren und entkernen. Mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen.15 Minuten rösten, bis die Haut Blasen wirft und leicht dunkel wird. Die Paprika herausnehmen, mit einem feuchten Küchentuch abdecken, abkühlen lassen. Die Haut abziehen. Paprika grob würfeln. Die Kichererbsen abtropfen lassen. Knoblauch schälen. Kichererbsen, Knoblauch, Paprika, Tahin, Mandeln und 3 EL Öl in einer Küchenmaschine pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Möhren-Ingwer-Aufstrich
1 Möhre
1 daumengroßes Stück Ingwer
6 Stiele Koriander
4 EL Milch
200 g Frischkäse
2 TL Curry
Salz/Pfeffer

Zubereitung
Die Möhre schälen und in Stücke schneiden. Ingwer schälen. Koriander waschen und trocken schütteln. Milch, Frischkäse, Möhren, Curry und Koriander in einer Küchenmaschine pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Rote Bete-Karotten-Salat


Rote Bete Möhren Salat

Zutaten für 2 Personen
Rote Bete, in dünne Scheiben schneiden
4 Karotten, grob raspeln
1 Pck. Fetakäse zerbröckeln
2 EL Kürbiskerne, ohne Fett in einer Pfanne anrösten

Vinaigrette
3 EL Shoyusauce (Sojasauce)
3 EL Sesamöl
2 EL Wasser
2 EL Ahornsirup
Ingwer, daumengroß, fein schneiden
Salz/Pfeffer

Zubereitung
Die vorbereiteten Salatzutaten, ohne Fetakäse und Kürbiskerne, auf einem Teller anrichten.

Die Zutaten für die Vinaigrette verrühren und mit den Salatzutaten vermengen.

Die Kürbiskerne und den zerbröckelten Käse darüber streuen.