16 Tage Detox – Heilfasten

Genug geschlemmt, getrunken und gefeiert. Mein Körper möchte gerne wieder in ein Gleichgewicht kommen und freut sich auf die zweiwöchige Detox-Kur.
IMG_0287
Verzichtet wird in dieser Zeit auf Brot, Zucker, Fleisch, Kaffee, Süßes, Säfte und Alkohol. Dafür gibt es reichlich Gemüse und Obst.
Sehr wichtig: Es sollten 2-3 Liter Wasser und Kräutertee am Tag getrunken werden. Davon allerdings mehr Wasser, denn das transportiert die Schlacken aus dem Körper – während Tee diese löst.
Eine Auszeit an der frischen Luft, beim Sport oder in der Sauna steht während dieser Zeit hoch im Kurs.
Zu Beginn steht die vollständige Entleerung des Darms an. Deshalb gibt es für die Darmreinigung einen, für viele nicht so köstlichen, Glaubersalz-Drink. Nach dieser Einnahme sollte man zu Hause bleiben!
Um das Glaubersalz einzunehmen, löst man es zunächst in lauwarmem Wasser auf. Dabei nimmt man ein bis zwei EL des Salzes auf 500 ml.
In den darauffolgenden zwei Wochen gibt es bei mir morgens und mittags einen Smoothie und abends eine leckere Suppe. Die Suppe bereite ich immer für zwei Tage zu, damit ich nicht jeden Tag kochen muss. Wahlweise kann man mittags auch einen frischen Salat zubereiten.
Bei Hungerattacken zwischendurch gibt es ein paar Mandeln oder Trockenobst. Dann läuft das wieder…
Wenn der/die Ein oder Andere Lust hat mitzumachen, freue ich mich jetzt schon über Eure Erfahrungsberichte.
PS: Meine Empfehlungen beruhen auf Erfahrungswerten, die ich beim Basenfasten mit einer Ernährungsberaterin gesammelt habe.
Advertisements

12 Gedanken zu „16 Tage Detox – Heilfasten

  1. Das hört sich auf jeden Fall spannend an. Von Detox habe ich schon viel gelesen, mich aber noch nicht wirklich intensiv damit auseinandergesetzt. Die Ernährungsweise sagt mir spontan auf jeden Fall zu und auch die Idee, die dahinter steht.

    Was ich mich allerdings (wahrscheinlich aus Unwissenheit) frage, ist, ob Detox auch für Sportler geeignet ist. Bekommt man dann genug Kohlenhydrate? Die hole ich mir im Moment hauptsächlich aus selbstgebackenem Brot. Werden diese durch den erhöhten Obst- und Gemüseanteil ersetzt?

    Du siehst: Ich bin interessiert, aber verwirrt. 😉

    Liebe Grüße
    Jenni

    Gefällt mir

    1. Ich bin mir nicht sicher, ob es etwas für dich sein könnte. Bei dem letzten Kurs, an dem ich teilnahm, waren auch Sportler dabei, denen es gut tat. Probiere es doch einfach mal für drei Tage aus und schaue dann, was es mit deinem Körper macht. Diese kurze Zeit reicht oftmals schon. In vielen Obstsorten beträgt der Anteil der Kohlenhydrate nur 10 g auf 100 g. Ich werde in meinen Rezepten auch nicht ganz darauf verzichten, da ich z. B. auch mal Kartoffeln verarbeite. Liebe Grüsse, Bettina

      Gefällt 1 Person

      1. Hallo Bettina!

        Danke für deine schnelle Antwort!
        Vielleicht werde ich es wirklich einmal testen – obwohl ich schon ein bisschen die Befürchtung habe, auf meinem Dauerlauf nicht genügend versorgt zu sein (12-14 km pro kleine Runde).
        Detox wäre wahrscheinlich eine gute Idee, falls ich mal eine Sportpause einlege (oder einlegen muss). Dafür werde ich mir das auf jeden Fall merken und bei Bedarf noch einmal auf dich zurückkommen, falls das okay ist. 🙂

        Liebe Grüße
        Jenni

        Gefällt 1 Person

      1. Es gibt zwei Varianten: Die eine ersetzt komplett die Mahlzeiten durch Smoothies – die andere nur zwei plus eine leichte Mahlzeit. Die ersten beiden Tage habe ich mit der zweiten Variante gestartet, um den Körper langsamer daran zu gewöhnen. Wie läuft es bei Dir? Liebe Grüsse, Jenni

        Gefällt mir

      2. Es läuft gut an, obwohl ich gestern leichte Kopfschmerzen hatte, was bei vielen Menschen passiert und meistens auch nach ein/zwei Tagen wieder vorüber geht. Ich finde es immer wieder erstaunlich, was der Körper einem zeigt, wenn man sich darauf einlässt. Liebe Grüße, Bettina

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s