Overnight-Oats mit Maulbeeren

„Iss morgens wie ein König, mittags wie ein Bauer und abends wie ein Bettler“, sagt der Volksmund.

Als großer Ernähungsfehler galt bislang unter den Gesundheitsexperten, ohne Frühstück aus dem Haus zu gehen. Glaubt man aber den zahlreichen neuen Studien, wird auch das schon wieder revidiert.

Ehrlich gesagt, werde ich durch die Aufklärung, die uns dank der Medien fast täglich erreicht, immer verwirrter.  Ich höre deshalb einfach auf mein Bauchgefühl und das sagt mir, dass ich auf ein gutes Frühstück nicht verzichten möchte. Denn es liefert mir ausreichend Energie, ich starte gut in den Tag und fühle mich leistungsfähig.

Deshalb veröffentliche ich auch gerne Frühstarter-Ideen auf meinem Blog.

Oats1

Zutaten für 2 Portionen
140 g grob gemahlenen Hafer
140 ml Hafermilch
140 ml Wasser
2 EL getrocknete Maulbeeren
2 Msp. Zimt
1/2 Kaki
1 Kiwi

Zubereitung
Den Hafer am Vorabend mit der Hafermilch, Wasser, Maulbeeren und Zimt in einen Topf geben und über Nacht in einem kühlen Raum einweichen lassen.

Morgens die Mischung einfach nur unter Rühren bei kleiner Hitze 5 Minuten aufkochen. In Schalen füllen und mit Obst dekoriert servieren.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s