Möhren-Papaya-Suppe mit Kokoschips

Die Papaya-Kerne sollte man nicht wegwerfen, da sie besonders gesund sind und darüber hinaus auch noch für die richtige Würze im Essen sorgen.

Sie enthalten Vitamin C sowie Papain. Dieses hilft dem Körper, Eiweiß zu verdauen, das Immunsystem zu stärken und Fett zu verbrennen. Die Kerne haben einen pfefferähnlichen Geschmack und können im getrockneten Zustand gut im Mörser zerstoßen werden.

Zum Trocknen sollten die Kerne komplett vom Fruchtfleisch befreit werden. Danach werden sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt und bei 50 Grad, Ober- und Unterhitze, ca. zwei bis drei Stunden getrocknet. 

Im Dörrgerät Stufe 1 ca. 3 – 5 Stunden. Die getrockneten Kerne in einer luftdichten Dose aufbewahren.

Möhren-Papaya-Suppe mit Kokoschips

Zutaten für 4 Personen
500 g Möhren, in Scheiben geschnitten
1 Papaya, Kerne entfernen und würfeln
150 g Zwiebeln, würfeln
1 El Olivenöl
1 Tl rote Currypaste
600 ml 7- Würze oder Gemüsebrühe
200 ml Orangensaft
200 ml Kokosmilch
2 El Shoyu (Sojasauce)
Kokoschips
1 Prise Zucker
Salz

Zubereitung

Möhren, Zwiebeln und Papaya in Olivenöl kurz anbraten. Die restliche Zutaten hinzufügen, aufkochen und anschliessend zugedeckt bei mittlerer Hitze 25 Minuten köcheln lassen.

Pürieren mit Salz abschmecken und mit Kokoschips servieren. 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s