Chicorée-Salat / Terrine von gelber Paprika / Papparelli mit scharfer Avocado / Lime Tarte

In unserer ruhelosen Zeit ist es oft schwer, sich auf die schönen Dinge zu besinnen, die unser Leben erst lebenswert machen. Sie sind notwendig, um zurückzufinden zur eigentlichen Grundhaltung des Menschen: Freude am Leben und Genuss im Alltäglichen. Probiert es aus und lasst euch mit diesem Menü zur Verführung der Sinne hinreißen.

Chicorée-Salat

chiccoee-salat

Zutaten für 4 Personen
2 Chicorée
150 g grüne Weintrauben
150 g blaue Weintrauben
150 g  Roquefort, Blauschimmelkäse
5 EL Orangensaft
5 EL Traubenkernöl
1 EL Weißweinessig
50 ml 7-Würze oder Gemüsebrühe
Salz/grüner Pfeffer

Zubereitung
Die Blätter vom Chicorée lösen. Die Weintrauben halbieren. 100 g Bauschimmelkäse zerbröckeln.
Für das Dressing den Orangensaft, Traubenkernöl, Weißweinessig, Gemüsebrühe und 50 g pürierten Roquefort gut vermengen.
Mit Salz und grünem Pfeffer abschmecken und mit dem vorbereiteten Salat vermengen.

 

Terrine von gelber Paprika an Gemüserelish

paprika-terrine

Zutaten für die Terrine
300 g gelbe Paprika, fein würfeln
1 Zwiebel, klein schneiden
1 Knoblauchzehe, klein schneiden
100 ml Gemüsebrühe
50 ml Weißwein
20 ml Noilly Prat
Thymian
Rosmarin
Salz/Pfeffer
4 Blätter Gelatine
100 g Joghurt
60 g Butter, weich

Zubereitung
Paprika, Zwiebeln mit Gemüsebrühe, Weißwein, Noilly Prat angießen, mit Knoblauch, Thymian, Rosmarin, Salz und Pfeffer würzen und weich kochen. Anschließend mit einer Küchenmaschine fein mixen und durch ein Sieb streichen.
Die aufgelöste Gelatine, Butter und Joghurt hinzufügen und gut vermengen. In eine Terrinenform füllen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Zutaten für das Gemüserelish
100 g roter Paprika, fein würfeln
100 g gelber Paprika, fein würfeln
Süß-Saure Chilisauce
Weißweinessig
Salz/Pfeffer

Zubereitung
Die Paprika in kochenden Wasser kurz blanchieren. Chilisauce, Weißweinessig, Salz und Pfeffer abschmecken und mit der Paprika mischen.

Tipp
Im Gegensatz zum klassischen italienischen Wermut ist Noilly Prat trocken, wodurch die feinen Gewürze und Kräuter, die dem Wein beigesetzt werden, besonders gut zur Geltung kommen. Er verleiht dem Gericht eine leichte, fruchtige Note und kann auch gut zu Fisch eingesetzt werden.

 

Papparelli mit scharfer Avocado

papperelli-mit-scharfer-avocado

Zutaten 
200 g Papparelli
2 Avocado
2 EL Olivenöl
2 Chillischoten
1 Bio-Limette
2 Lauchzwiebeln
Meersalz
250 g Vollmilchjoghurt oder Soyajoghurt
1 walnussgroßes Stück Ingwer

Zubereitung
Nudeln nach Packungsanweisung bissfest kochen. Abtropfen lassen und mit Olivenöl mischen.

Die Avocado halbieren, entkernen und das geschälte Fruchtfleisch würfeln. Die entkernten Chilischoten fein hacken. Die gewaschene Limette in hauchdünne Scheiben schneiden. Avocado, Chili und Limette mit den Nudeln mischen und mit Meersalz würzen.

Eine Lauchzwiebel in feine Ringe schneiden, die andere in lange Streifen. Die Streifen in kaltes Wasser legen, damit sie sich kringelt.

Die Lauchzwiebelringe mit dem Joghurt, und fein geschnittenen Ingwer verrühren. Einen Klecks auf den Tellern verteilen. Die Nudeln darauf setzen und mit den Zwiebelstreifen garnieren.

 

Lime-Tarte mit Granatapfel

lime-tarte

Zutaten für 6 Stück
Teig
100 g Mehl
25 g Puderzucker
1 Prise Salz
50 g kalte Butter, klein geschnitten
1 Eigelb

Limettencreme
2 Bio-Limetten, abgeriebene Schale
75 ml Limettensaft
100 g Zucker
1 Prise Salz
3 Eier, Größe S
75 g Sahne

1/2 Granatapfel zum Garnieren

Zubereitung
Mehl, Puderzucker, Salz, Butter und Eigelb mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig kneten. Ihn zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie wickeln. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 2 mm dünn ausrollen. Mit einem Dessertring die Teigböden ausstechen. Sie sollten 1 cm größer als die Muffinmulden sein. Den Teig in die Muffinformen geben, mehrmals einstechen,  Backpapier und Erbsen einfüllen und 15 Minuten blind backen.

In der Zwischenzeit die Limettenschale, -saft, Zucker, Salz auf niedriger Stufe des Handrührgerätes schlagen. Anschließend die Eier und Sahne vorsichtig unterrühren.

Die Muffinformen aus dem Ofen nehmen. Die Temperatur auf 110 Grad reduzieren. Das Backpapier und die Erbsen entfernen.

Die Limettencreme unter ständigem Rühren auf 70 Grad erhitzen und auf dem vorgebackenen Teig gleichmäßig verteilen.

Anschließend ca. 35 bis 40 Minuten bei 110 Grad backen. Die Lime-Pies bei geöffneter Tür im Ofen abkühlen lassen. Vorsichtig aus den Formen herausholen und über Nacht durchziehen lassen. Mit  Granatapfelkernen servieren.

Advertisements

4 Gedanken zu „Chicorée-Salat / Terrine von gelber Paprika / Papparelli mit scharfer Avocado / Lime Tarte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s