Rhabarbertarte

Rhabarbertarte

Teig
150 g Mehl
50 g gemahlene Mandeln
50 g Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
100 g kalte Butter
1 Ei

Füllung
6 Stangen Rhabarber
1 Vanilleschote
50 g Zucker
50 g Butter
2 EL Honig
2 Eier
100 g gemahlene Mandeln
20 g Mehl
3 Tropfen Mandelaroma
1 TL Vanilleextrakt
1 Prise gemahlener Kardamom

Zubereitung
Für den Teig das Mehl mit den gemahlenen Mandeln, dem Vanille- und Puderzucker n eine Rührschüssel geben.

Die kalte Butter in kleinen Stücken dazugeben und mit den Händen zu einem brösligen Teig kneten.

Das Ei dazugeben und glatt kneten.

Den Teig im Kühlschrank 30 Minuten ruhen lassen.

Den Rhabarber putzen und in gleichlange Stücke schneiden, so dass sie in die Tarteform passen.

Die Kardamomkapseln mit 50 g Zucker und 300 ml Wasser in einen flachen Topf geben und erhitzen.

Die Rhabarberstangen dazugeben, einmal aufkochen lassen, dann den Rhabarber herausnehmen und die Flüssigkeit zu einem zähflüssigen Sirup einkochen.

Den Ofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen.

Eine längliche Tarteform (10 x 30 cm) ausfetten und mit dem Teig auslegen.
In den Ofen stellen und ca. 15 Minuten vorbacken.

Währenddessen die Butter für die Füllung mit dem Honig und den Eiern verquirlen.
Mandelaroma, Vanilleextrakt und Kardamom unterrühren. Die gemahlenen Mandeln und das Mehl unterheben.

Die Masse auf den vorgebackenen Tarteboden geben, die Rhabarberstangen darauf legen und im Ofen ca. 20 – 25 Minuten goldgelb backen.

Herausnehmen und den Rhabarber mit dem eingekochten Sirup bestreichen.

Vielen Dank #bordeaux.com für das köstliche Rezept.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s