Kokoscurry-Lachs

Kokoscurry Lachs.jpg

Zutaten für 2 Personen
2 Lachsfilets
1 Zwiebel, halbieren und in Scheiben schneiden
1 Knoblauchzehe, fein würfeln
1 EL Olivenöl
1 Msp. Cayennepfeffer
1/2 TL Kurkuma
1 TL Curry
Salz/Pfeffer
Brauner Zucker
2 Dosen Tomaten, Stückchen
2 Stiele Minze, fein hacken
1/2 Bund Schnittlauch, fein hacken
100 g  Joghurt

Zubereitung
Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Cayennepfeffer, Kurkuma und 1 Prise Salz mischen und auf den Lachs streuen.
Das Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin bei milder Hitze weich dünsten. Currypulver zugeben und kurz rösten. Mit den Tomaten ablöschen, aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Die Tomatensauce in eine Auflaufform geben, den Lachs darauflegen und im unteren Ofendrittel 10 Minuten garen.

Die Minze mit dem Joghurt mischen, mit Salz und Pfeffer würzen.
Schnittlauch über den Lachs streuen, mit dem Joghurt servieren.
Curry selbst gemacht:
1 EL Koriander- und je 1 TL Senf-, Kreuzkümmel- und Fenchelsaat in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis es duftet. Herausnehmen, abkühlen lassen und mit 1 EL Kurkuma und 1 TL Cayennepfeffer im Mörser fein zerstoßen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s