Mamounieh Aleppo – Syrischer Grießpudding

In Syrien und im Libanon isst man zum Frühstück unter anderem einen Karamell-Grießpudding mit Käse, genannt Mamounieh Aleppo. Mit Zimt, Frischkäse und Tonkabohne habe ich den Grießpudding etwas abgewandelt.

Grießpudding

Zutaten für 4 Personen
100 g Hartweizen-Grieß
4 EL Butter
500 ml Wasser
120 g Zucker
2 TL Wildrosen-Sirup
2 TL Zimt
1 Prise Tonkabohne
8 TL Frischkäse

Nüsse zum Bestreuen:  z. B. Mandeln, Pekanüsse, Pistazien,  Haselnusskrokant etc.

Zubereitung
Den Zucker in einer Pfanne karamellisieren. Mit dem Wasser aufgießen und unter Rühren einkochen lassen, bis ein goldbrauner Sirup entsteht.

Die Butter in einer Pfanne schmelzen lassen und den Grieß darin anrösten, bis er hellbraun ist. Dann mit dem Sirup und Wildrosen-Sirup aufgießen und umrühren. Sollte die Masse zu fest werden, noch etwas Wasser hinzufügen.

Mit Zimt und Tonkabohne würzen. Den Grieß mit Frischkäse schichten und mit den Nüssen garniert servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s