Thaicurry-Rote-Bete-Suppe

Thaicurry-Rote-Beete-Suppe

Zutaten für 4 Personen
1 rote Zwiebel, fein würfeln
50 g Ingwer, klein geschnitten
500 g vorgegarte Rote Beete, grob geschnitten
1 Bio-Limette, Saft und Schale
2 EL Kokosöl
2 TL grüne Thaicurry-Paste
800 ml 7-Würze oder Gemüsebrühe
1 Dose Kokosmilch
1 Bund Koriander, fein gehackt
Salz, Pfeffer

Zubereitung
Die Zwiebel und den Ingwer in Kokosöl glasig anbraten. Die Thaicurry-Paste einrühren und kurz anbraten. Die Rote Beete, 7-Würze,  Kokosmilch, Limettensaft und -schale hinzufügen.  5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Pürieren und mit dem gehackten Koriander servieren.

Werbeanzeigen

Gebratener Spargel mit Kräuter-Sauce

Zutaten für 2 Personen
500 g Grüner Spargel, untere Drittel schälen und in Stücke schneiden
1 Handvoll Schnittlauch, fein hacken
1 Handvoll Bärlauch, fein hacken
1 Handvoll Petersilie, fein hacken
Saft einer halben Zitrone
250 g Joghurt
Wildblumen-Gewürzmischung
Butter
Salz/Pfeffer
1 Prise Zucker

Zubereitung 
Den Spargel langsam in etwas Butter und Zucker braten, bis der Spargel Farbe nimmt. Anschließend Salzen.

Die vorbereiteten Kräuter mit dem Joghurt mit einem Stabmixer oder Küchenmaschine zu einer Kräutersauce mixen und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Sauce auf Teller verteilen und den Spargel darauf anrichten. Mit der Wildblumen-Mischung bestreuen und servieren.

Vielen Dank für das köstliche Rezept Kitchen Guerilla

Kohlrabi-Honigmelone-Gurkensalat mit Aioli

Honigmelonensalsa-Kohlrabi-Gurken

Zutaten für 2 Personen
Kohlrabi-Salat

2 Kohlrabi, schälen und mit dem Spiralschneider in feine Scheiben schneiden
Salz/Pfeffer

Gurken-Salat
1 Salatgurke, schälen und mit dem Spiralschneider in Spaghettiform schneiden
1/2 Zitrone, Saft
1 Prise Zucker
Salz

Honigmelonen-Salsa
1/2 Honigmelone, schälen und würfeln
1/2 Zitrone, Saft und Abrieb
Salz/Pfeffer

Aioli
1 Eigelb
2 Knoblauchzehen, geschält
ca. 100 ml Olivenöl
Salz/Pfeffer

Dill, fein hacken
50 g gehackte Mandeln

Zubereitung
Die Kohlrabischeiben mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für den Gurkensalat die Gurke salzen und für ca. eine 1/2 Stunde marinieren lassen. Anschließend den entstandenen Saft abkippen. Mit Zitronensaft und Zucker abschmecken.

Die Honigmelone mit dem Zitronensaft und -abrieb, Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Eigelb und die Knoblauchzehen mit einem Stabmixer pürieren. Das Olivenöl langsam unter Rühren einfließen lassen bis ein festes Aioli entstanden ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die vorbereiteten Salate auf einem Teller anrichten. Mit Aioli beträufeln und mit Dill, Mandeln und Pfeffer bestreuen.

Blumenkohl-Zuckerschoten-Curry

Zutaten für 4 Personen
1 Blumenkohl, in Röschen teilen und den Strunk klein schneiden
1 Zwiebel, fein hacken
2 Knoblauchzehen, fein hacken
2 grüne Chilischoten, fein würfeln
250 g Zuckerschoten, waschen
400 g Schafskäse, in Stücke schneiden
500 ml Gemüsebrühe
2 EL Rapsöl
1 TL Kurkuma
2 EL Curry
2 EL Zitronensaft
Salz

Zubereitung
Das Rapsöl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, Chili, Salz, Curry und Kurkuma darin drei Minuten anbraten. Mit der Brühe ablöschen und zum Kochen bringen. Den Blumenkohl zugeben und zugedeckt bei sanfter Hitze 25 Minuten garen.

Die Zuckerschoten und den Schafskäse 3 Minuten vor Ende der Garzeit zum Blumenkohl geben. Das Curry mit Zitrone abschmecken und servieren.

Kichererbsen-Möhren-Salat

Kichererbsen-Möhren-Salat

Zutaten für 4 Personen
6 Möhren
1 rote Peperoni, mild
1 Zwiebel
8 EL Olivenöl
1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
1 Tl Honig
200 ml Gemüsebrühe
250 g Kichererbsen, über Nacht in Wasser einweichen lassen
2 EL Sesamsaat
1 Zitrone, Saft & 1/2 Zitronenschale
Salz
Grüner Pfeffer, frisch mörsern
2 EL Minzblätter, fein hacken

Zubereitung
Die Möhren schälen und in Scheiben schneiden. 1/2 Peperoni entkernen und in feine Streifen schneiden. 1 Zwiebel würfeln. Alles mit zwei EL heißem Olivenöl im Topf andünsten. 1/2 TL Kreuzkümmel sowie 1 TL Honig kurz mit dünsten.

Die Gemüsebrühe hinzufügen und zugedeckt bei mittlerer Stufe 5 Minuten garen lassen.

1 Dose Kichererbsen abgießen und mit kaltem Wasser abspülen. Anschließend zu den Möhren geben und weitere drei Minuten garen. In eine Schüssel geben.

2 EL Sesamsaat fettfrei in einer Pfanne anrösten.

Zitronensaft, 1 TL Zitronenschale, Olivenöl, Salz und Pfeffer zu einem Dressing verrühren. Die Minzblätter hinzufügen und über den Salat gießen. Mit Sesam bestreut servieren.

Sauerkraut-Apfel-Suppe

Zutaten für 4 Personen
400 g Sauerkraut
500 g Kartoffeln, schälen, würfeln
1 Apfel, entkernen, würfeln und mit Zitronensaft mischen
2 EL Zitronensaft
2 Zwiebeln, fein würfeln
20 g Butter
3 EL Apfeldicksaft
400 ml Apfelsaft
1/4 TL Kümmel
1 TL Paprikapulver
150 g Crème fraiche
Salz/Pfeffer

Zubereitung
Die Zwiebeln in Butter glasig dünsten. Sauerkraut hinzufügen und mit andünsten.

Apfeldicksaft, Kümmel und Paprikapulver einstreuen und mit 400 ml Wasser und 400 ml Apfelsaft auffüllen.

Aufkochen lassen und 20 Minuten zugedeckt bei mittlerer Temperatur köcheln lassen.

Die vorbereiteten Kartoffeln 8 Minuten in Salzwasser blanchieren und abtropfen lassen.

Crème fraiche, Apfelstücke und Kartoffeln in die Suppe geben.

Kurz aufkochen lassen und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer abschmecken.

Sauerkraut-Birnen-Salat

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist 741447ad-2de9-433b-bf6e-e0f9069bc445.jpeg.
Zutaten für 4 Personen
500 g Sauerkraut
1 Radicchio, mundgerecht schneiden
2 Frühlingszwiebeln, in Ringe schneiden
2 Birnen, entkernen und mundgerecht schneiden
1 Handvoll Kürbiskerne, ohne Fett in einer Pfanne rösten
150 ml Birnensaft
4 EL Walnussöl
1 TL Aquavendicksaft
2 EL Crème fraiche
Salz/Pfeffer
Zubereitung
Die Salatzutaten vorbereiten.
Den Birnensaft mit dem Walnussöl, Crème fraiche, Aquavendicksaft, Salz und Pfeffer verrühren und in einer Schüssel mit den Salatzutaten vermengen.
Mit den Kürbiskernen bestreuen und servieren.

Süßkartoffel-Sauerkraut Auflauf

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist b9b72347-314d-4a33-aaa2-47b29faa3761.jpeg.
Zutaten für 4 Personen
1 kg Süßkartoffeln, schälen und würfeln
500 g frischer Sauerkraut
500 g Birnen, vierteln, entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden
3 rote Zwiebeln, schälen und klein schneiden
1 Bund Majoran, fein hacken
1 Bund Petersilie, fein hacken
200 ml Birnensaft
150 g Crème fraîche
100 g Mascarpone
30 g Butter
Salz/Pfeffer

Zubereitung
Die Süßkartoffeln 20 Minuten in Salzwasser kochen.

Die vorbereiteten Zwiebeln in einer Pfanne andünsten. Sauerkraut, Birnen und die Hälfte des Majorans zugeben. Mit Birnensaft ablöschen und mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt 10 Minuten köcheln lassen. Anschließend Crème fraîche und Mascarpone unterrühren.

Ofen auf  180 Grad Umluft vorheizen.

Sauerkraut in einer gefetteten Auflaufform verteilen.

Süßkartoffeln abgießen, kurz auf dem Herd ausdampfen lassen und mit Butter zu Kartoffelpüree stampfen. Restlichen Majoran und Petersilie unterrühren.

Kartoffelpüree auf dem Sauerkraut  verteilen.

Auf mittlerer Schiene ca. 35 Minuten backen.

Lauchpfannkuchen mit Apfel-Radicchio-Salat

Zutaten für 4 Personen
Lauchpfannkuchen
150 g Mehl
250 ml Milch
3 Eier
1 Stange Lauch
Ghee
Salz/Pfeffer

Salatzutaten
1 Apfel, entkernen und in Scheiben raspeln
100 g Kirschtomaten, halbieren
1 Radicchio, in mundgerechte Stücke schneiden
1/2 Bund Schnittlauch, schneiden

Vinaigrette:
5 El Olivenöl
4 El Apfelessig
1 Tl Senf
Cayennepfeffer
Salz/Pfeffer

Zubereitung
Mehl, Milch, Eier, Salz und Pfeffer in einer Schüssel zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig 20 Minuten quellen lassen.

Inzwischen den Lauch putzen, waschen und in Ringe schneiden. 2 El Ghee in einer beschichteten Pfanne erhitzen und den Lauch bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Aus der Pfanne nehmen.

Apfelessig, Senf, Olivenöl mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Cayennepfeffer verquirlen und mit den vorbereiteten Salatzutaten vermengen.

Ghee in einer Pfanne erhitzen. Den Pfannkuchenteig in der Pfanne mit Lauch bestreuen und von jeder Seite 1-2 Minuten braten. Sobald sich der Teig auf der Unterseite vom Boden löst, kann der Pfannkuchen gewendet werden.

Pfannkuchen bis zum Servieren auf einem Teller gestapelt im Backofen bei 80 Grad warm halten.

Den Salat zum Servieren auf den Pfannkuchen geben und es sich schmecken lassen.