Geröstetes Brot mit Avocado und Rote Bete Salsa

Avocado Rote Bete Salsa

Zutaten für 2 Personen
2 Rote Bete
Olivenöl
1 Apfel, entkernen und fein würfeln
4 Frühlingszwiebeln, in feine Ringe schneiden
1 Prise Chiliflocken
1 Bund Koriander, fein hacken
1 Limette, Saft oder Zitrone
1 TL Kreuzkümmel, frisch gemörsert
1 TL Aquavendicksaft
Salz/Pfeffer

2 Avocado, mit der Gabel musen

2 Brotscheiben, im rösten

Zubereitung
Den Ofen auf 150 Grad vorheizen.

Die Rote Bete einzeln mit etwas Salz und Olivenöl in Alufolie wickeln und im Ofen ca. 45  – 60 Minuten backen. Garprobe machen.
Anschließend abkühlen lassen, schälen und klein würfeln.
Den vorbereiteten Apfel mit dem Limettensaft beträufeln.
Rote Bete, Chili, Petersilie, Kreuzkümmel, Aquavendicksaft, Salz und Pfeffer hinzufügen, alles gut vermengen, abschmecken und auf die gerösteten, mit Avocadomus belegten Brotscheiben geben.
Advertisements

Fattoush – Salat mit geröstetem Pitabrot

Fatoush

Zutaten für 4 Personen
Pitabrot
2 dünne Pitabrote (gibt es in türkischen Supermärkten, lässt sich aber auch schnell zubereiten, siehe unten)
1 Knoblauchzehe
3 EL Olivenöl
1 TL 5 x 5 Würze
1/2 TL Sumach
Salz

Zutaten für die 5 x 5 Gewürzmischung für den Vorratsschrank. Sie bekommt man auch als Five Spices im Asiamarkt.
5 EL Kreuzkümmel
5 EL Fenchelsaat
5 EL Schwarzkümmel
5 EL Bockshornkleesamen
5 EL Senfsaat
1 dunkles Schraubglas

Zubereitung
Fülle die Gewürze in das Schraubglas und schüttele es gut durch. Wichtig ist, dass man es erst mörsert, wenn man die Gewürzmischung für ein Rezept verwendet.

Salat
1 Romanasalat, in Streifen schneiden
2 Orangen, filitieren
3 Frühlingszwiebeln, in dünne Ringe schneiden
300 g  Cocktailtomaten, gelb und rot, halbieren
1 Salatgurke, halbieren und in dünne Halbkreise schneiden
je 1 große Handvoll Petersilie und Minze, grob hacken

Vinaigrette
2 Knoblauchzehen, fein hacken
1/2 TL Honig
2,5 EL Olivenöl
1 EL Orangenessig
Saft einer 1/2 Zitrone
1/2 TL Sumach
1/2 TL 5-Würze
Salz, Pfeffer

Zubereitung
Den Backofen auf 160 Grad vorheizen.

Das Pitabrot in kleine Stücke reißen und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech verteilen. Knoblauch, Olivenöl  Za’atar, Sumach und Salz verrühren. Die Pitabrote damit  einpinseln. Im Ofen auf mittlerer Schiene etwa 12-15 Minuten kross backen.

Für die Vinaigrette alle Zutaten vermengen.

Für den Salat alle Zutaten miteinander vermischen und auf einer großen Platte anrichten.

Die Vinaigrette über den Salat träufeln und die gerösteten Pitastücke darüber verteilen.

Zutaten für 6 Pitabrote
250 g Mehl
1/2 Pck. Trockenhefe
ca. 120 – 140 ml Wasser, handwarm
1 TL Salz
1 EL Öl
1 EL Weißweinessig
Etwas Mehl für die Arbeitsfläche
1 Backblech, ausgelegt mit Backpapier

Zubereitung Pitabrot
Den Backofen auf 250 Grad Ober- Unterhitze vorheizen.

Mehl, Trockenhefe, Salz, Öl und Essig geben in eine Rührschüssel geben. Nach und nach das Wasser hinzufügen und das Ganze mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Wasser langsam hinzugeben und nach und nach mehr dazugeben bis der Teig eine homogene Masse ergibt und nicht mehr an den Fingern klebt. Abdecken und einen einen warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Ein weiters mal durchkneten und in sechs Stücke teilen. Diese zu Kugeln formen und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche auf eine Dicke von ca. 0,5 cm ausrollen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech auslegen. Ca. 5 – 10 Minuten backen bis die Brote leicht bräunlich sind.

Dinkel-Rosmarin-Olivenöl-Brot

Dinkel-Rosmarin-Olivenöl-Brot

Zutaten für 1 Brot 
230 g Dinkelvollkornmehl
195 g Weichweizengrieß
2 TL Trockenhefe
1 TL Salz
240 ml lauwarmes Wasser
1 EL Olivenöl
2 TL Rosmarin, fein gehackt
Butter

Zubereitung
Mehl, Grieß und Salz, Rosmarin, Trockenhefe sowie das lauwarme Wasser mischen und 4 Minuten  mit den Händen  kneten. Abdecken und eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Eine 24 cm große Backform mit Butter einfetten und 1 EL Olivenöl darauf verteilen.

Nach einer Stunde den Teig nochmals durchkneten zu einem Laib formen und in die Backform geben. Eine weitere Stunde abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen bis der Teig schön aufgegangen ist.

In der Zwischenzeit den Ofen auf 190° Grad, Ober- Unterhitze, vorheizen.

Vertiefungen mit den Fingern in den aufgegangenen Teig hineindrücken, mit dem Rosmarin bestreuen. Mit etwas Olivenöl beträufeln und 30-40 Minuten goldgelb backen.

Nach 5 Minuten aus der Form nehmen und auf einen Kuchengitter auskühlen lassen.

Essener mit Avocadocreme

avocadocreme2

Zutaten für 4 Brote
4 Scheiben Essener
2 Avocado
1 Zitrone, Saft
Salz/schwarzer Pfeffer
2 TL rosa Pfeffer
1/2 TL grüner Pfeffer
Radieschen, in Scheiben schneiden
Kresse

Zubereitung
Avocado schälen, entkernen und zusammen mit dem Zitronensaft, Salz und Pfeffer cremig pürieren. Den rosa und grünen Pfeffer unterrühren. Die Creme auf die Brotscheiben schmieren und mit Radieschen und Kresse garnieren.

Grünes Spargelpesto

Spargelpesto

Zutaten
500 g  grüner Spargel
50 g Parmesan
50 g Walnüsse
1 Knoblauchzehe
5 Zweige frischer Thymian, nur die Blätter
4 EL Olivenöl
Salz/Pfeffer

Zubereitung
Den Spargel waschen und in kleine Stücke schneiden.

Salzwasser zum Kochen bringen und ihn 3 Minuten  blanchieren. Das Wasser abgießen.

Alle Zutaten in einer leistungsfähigen Küchenmaschine zu einem Pesto pürieren.

Tipp
Das Pesto schmeckt sehr gut auf knusprigen Avocado-Crostini. Dafür Baquettescheiben rösten mit Knoblauch einreiben, Avovado-Scheiben belegen und mit Pesto anrichten.

Geräucherter Lachs auf Dinkelbaguette

Ein gut geräucherter Lachs in Kombination mit einem köstlichen Baguette ist zwar die einfachste Sache der Welt, aber auch einfach zum Dahinschmelzen.

LachsEiBrot

Zutaten für 2 Personen
1 Dinkelbaguette
Butter
1 Handvoll Kresse
1 Handvoll Ruccola
Dillzweige
100 g geräucherter Lachs
2 hart gekochte Eier
1/2 Salatgurke, in Scheiben geschnitten

Dillsauce
1 EL Frischkäse
2 EL Crème fraîche
1 EL gehackter Dill
1 TL Zitronenabrieb
1/2 Bio-Zitrone, Saft
1/4 TL Meerrettich
Salz/Pfeffer

Zubereitung
Das Baguette mit Butter bestreichen sowie mit Kresse und Ruccola belegen. Die Eier in Scheiben schneiden und zusammen mit dem Räucherlachs und den Gurkenscheiben gedrittelt darauf anrichten.

Für die Dillsauce Frischkäse, Crème fraîche, Dill, Zitronenabrieb, Zitronensaft, Meerrettich, Salz und  Pfeffer verrühren. Je ein EL auf den Lachs geben und mit den Dillzweigen garniert servieren.

Rote Bete Hummus

Rote Bete Hummus2

Zutaten für 4 Personen
400 g Rote Bete, vorgekocht und klein geschnitten
1 Dose Kichererbsen
1 Knoblauchzehe, fein geschnitten
1/2 Zitrone, Saft
150 g Joghurt
2 EL Olivenöl
1 TL Kreuzkümmel
Salz/Pfeffer
Sonnenblumenkerne, Deko

Zubereitung
Alle Zutaten mit einer Küchenmaschine oder Pürierstab zu einem feinen Hummus pürieren.

Tipp
Das Hummus schmeckt sowohl auf Brot oder als Dip für Gemüse.

 

Essener-Brot mit Rote Bete Aufstrich

Wenn man sich gesund ernähren, aber trotzdem nicht auf Brot verzichten möchte, dann ist das Essener-Brot eine gute Alternative.

Dieses Brot wird aus vorgekeimtem Getreide, Dinkel und Roggen hergestellt und bei niedrigen Temperaturen getrocknet.

Es ist leicht verdaulich und man hat kein Völlegefühl. Ein leichtes unbeschwertes Sein.

essener-rotebete3

Zutaten für 4 Personen
4 Essener-Brot, Brotgarten Kiel 

6 kleine Rote Bete, vorgekocht
100 g Frischkäse
1 EL Meerrettich
1 TL Aquavendicksaft
Salz/Pfeffer

1/2 Apfel
Zitronensaft
Kresse

Zubereitung
Rote Bete, Frischkäse, Meerrettich, Aquavendicksaft, Salz/Pfeffer grob pürieren.

1/2 Apfel, schälen, in Spalten schneiden und in Zitronensaft wälzen, damit er nicht braun wird.

Die Brotscheiben mit der Rote Bete-Mischung beschmieren, die Apfelspalten darauf legen und mit  Kresse dekorieren.

Englisches Weißbrot

Dieses altmodische englische Weißbrot ist eine wichtige kulinarische Basis für ein leckeres Sandwich oder Toast.

englisches-weisbrot

Zutaten
200 ml lauwarmes Wasser
1 Ei
1 Eigelb
500 g Mehl (550)
2 TL Zucker
1 1/2 TL Salz
1 Tüte Trockenbackhefe
25 g Butter, gewürfelt
Sonnenblumenöl, zum Einfetten

Zubereitung
Wasser, Ei und Eigelb verquirlen.

Mehl, Zucker, Salz, Trockenbackhefe in einer Schüssel vermischen. Die Butterstückchen hinzufügen und mit den Händen vermengen. Eine Mulde in die Mitte drücken. Die Eiermischung hineingießen und das Ganze zu einem glatten Teig kneten.

Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 10 Minuten durchkneten. Eine Schüssel mit Öl ausstreichen. Den Teig in diese Schüssel geben und an einem warmen Platz 1 Stunde gehen lassen.

Eine Kastenform einfetten. Den Teig noch einmal durchkneten und in die Kastenform geben. Weitere 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Den Ofen auf 220 Grad vorheizen und dann das Brot 30 Minuten goldbraun backen. Wenn sich das Klopfen auf dem Brot hohl anhört, dann ist es durchgebacken. Auf einem Küchengitter abkühlen lassen.

Apfel-Kürbiskern-Brot

Der Duft dieses Brotes strömt durch alle Räume und ist unbeschreiblich.

apfelbrot

Zutaten
750 g Äpfel, geviertelt ohne Kerngehäuse
80 g Zucker
500 g Mehl
200 g Kürbiskerne
1 EL Magic Cacao oder Rohkakao
1 1/2 Päckchen Backpulver
1 TL Zimt

Zubereitung
Den Ofen auf  180 Grad vorheizen.

Die Äpfel in einer Küchenmaschine fein pürieren. Die restlichen Zutaten hinzufügen und gut vermengen. Den Teig in eine gefettete Kastenform geben und 60 Minuten backen.

world-bread-day-2016-featured

#worldbreadday2016