Avocado Melonen Salat

Honigmelone Avocado Salat
Zutaten für 6 Personen
1 Honigmelone
1 Bio-Zitrone
3 Avocados
1/4 Salatgurke
1 rote Zwiebel
4 Stiele Koriander
4 EL Olivenöl
1 Prise Chili
2 Zweige Zitronenmelisse
Salz/ Cayennepfeffer
1 Bund Minze
Zubereitung 

Die Schale der Zitrone fein abreiben und den Saft auspressen.

Die Honigmelone entkernen, schälen und das Fruchtfleisch ca. 1 cm groß würfeln. Mit 1 EL Zitronensaft beträufeln.

Die Avocados halbieren, den Kern herauslösen und das Fruchtfleisch in 1 cm große Würfel schneiden. In eine Schüssel geben und mit 2 El Zitronensaft beträufeln.

Gurke der Länge nach halbieren, entkernen und ebenfalls in ca. 1 cm große Würfel schneiden.

Zwiebel pellen und sehr fein hacken.

6 Korianderblätter zum Garnieren beiseitelegen, den Rest fein hacken.

Gurkenwürfel, Zwiebeln, Koriander und 2 EL Olivenöl unter die Avocadowürfel mischen und mit Salz und Cayennepfeffer, Zitronenschale, Zitonenmelisse und Minze würzen.

Alle Zutaten in einem Glas schichten.

 

Advertisements

Gurken-Apfel-Mozzarella-Salat

Gurken-Apfel-Mozzarella Salat

Zutaten für 4 Personen
250 g Büffelmozzarella, in Scheiben schneiden
2 Bio-Salatgurken, längs halbieren Kerne entfernen und in Scheiben hobeln
1 mittelgroßer säuerlicher Apfel, schälen, entkernen und würfeln
2 EL Limettensaft
2 EL Apfelessig
2 EL Leinöl
1 Handvoll Zitronenmelisse
1 TL brauner Zucker
Blätter von 1 großen Bund Basilikum
2 Schalotten, in feine Streifen schneiden
Salz/Pfeffer

Zubereitung
Gurken  mit etwas Salz mischen und ziehen lassen.

Limettensaft, Apfelessig, Salz, Pfeffer und Zucker verquirlen. Den Apfel unterrühren.

Gurken in ein Sieb geben und abtropfen lassen.

Ein paar Basilikumblätter zum Garnieren beiseitelegen, den Rest fein schneiden.

Gurken, Basilikum und Dressing in einer Salatschüssel mischen.

Kurz vorm Servieren Schalotten zum Gurkensalat geben und mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.

Mit Mozzarella und Basilikum anrichten.

Couscous mit Cranberrys und Ras el Hanout

CousCousSalat.jpg

Zutaten für 2 Personen
200 g Couscous
200 ml Orangensaft
1 TL Honig
1 rote Zwiebel, klein schneiden
1 kleine rote Chili, klein schneiden
1 Handvoll Cranberrys
1 Zitrone, Saft und 1/2 abgeriebene Schale
3 EL Olivenöl
1 Bund Petersilie, fein hacken
1 TL Ras el Hanout
Salz/Pfeffer

Zubereitung
Den Orangensaft zusammen mit den Gewürzen und dem Honig in einen Topf geben und aufkochen. Den Couscous dazu geben und ziehen lassen.

Die restlichen Zutaten in den Couscous geben und vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Ras el Hanout kann man schnell selber herstellen. Es handelt sich um ein marokkanisches Gewürz, von dem es unzählige Varianten aus bis zu 30 Gewürzen gibt. Leicht fruchtig schmeckt diese Version:

Zutaten
3 EL Koriandersamen
2 EL Kreuzkümmel
2 EL Kardamomsamen
2 1/2 TL schwarze Pfefferkörner
1 EL Kurkuma
1 EL süßes Paprikapulver
1 EL Ingwerpulver
1 EL Zimtpulver
2 TL gem. Gewürznelken
1 TL geschrotete Chili

Zubereitung
Koriander, Kreuzkümmel, Kardamomsamen und Pfefferkörner getrennt ohne Fett rösten und mahlen. Anschließend mit allen übrigen Zutaten vermengen.

Rote Bete – Riesenbohnen – Graupensalat

Rote Bete - Graupen - Salat

Zutaten für 4 Personen

200 g Bunte Riesenbohnen, 12 Stunden einweichen (siehe Packungsanweisung)
1 Rote Bete
200 g Gerstengraupen
1 rote Zwiebel, in feine Streifen schneiden
1 Bund Dill, grob hacken
1 1/2 TL Fenchelsamen, mörsern
1 TL Koriandersamen, mörsern
1 TL Schwarzkümmel
2 EL Rosinen
4 EL Limettensaft
4 EL Olivenöl
200 g Naturjoghurt
50 g Walnusskerne
Chiliflocken
Salz/Pfeffer

Zubereitung

Rote Bete im Ganzen und mit Schale ca. 50 Minuten in Salzwasser weich kochen. Kalt abschrecken, schälen und klein schneiden (hierfür unbedingt Gummihandschuhe anziehen).

Die Graupen in Salzwasser ca. 30 Minuten bissfest garen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.

Graupen, Zwiebel, abgetropfte Bohnen, Rosinen, Dill, Fenchel-, Koriandersamen und Schwarzkümmel in einer Schüssel mischen. Mit Salz, Pfeffer, 3 EL Limettensaft sowie Olivenöl abschmecken.

1 Stunde durchziehen lassen.

Die gekochte Rote Bete, Walnusskerne und Joghurt mit dem Pürierstab pürieren. Mit Zitronensaft, Salz und Chili abschmecken und zum Salat reichen.

Rote Bete – Carpaccio auf Avocadocreme

Rote Bete Avocado
Zutaten für 4 Personen
2 Avocados, reif, halbieren, entkernen und von der Schale lösen
6 EL Zitronensaft
3 TL Senf, mittelscharf
14 EL Olivenöl
30 g Mandelsplitter
50 g Kürbiskerne
1 TL Mohn
2 Rote Bete Knollen, in feine Scheiben hobeln
4 Stiele Dill, fein hacken
100 g Sprossen
Salz/Pfeffer

 

Zubereitung

Die Avocado mit 2 EL Zitronensaft, 3 TL Senf und 4 El Olivenöl fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Mandelsplitter und Kürbiskerne in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze rösten und abkühlen lassen.

10 EL Olivenöl mit 4 EL Zitronensaft, Mohn, Dill, Mandelsplittern Kürbiskernen verrühren.

Die Avocadocreme auf die Teller verteilen und den Rote Bete Salat darauf anrichten. Das Dressing und die Sprossen über das Carpaccio geben.

Ringelbete – Fenchel – Salat mit Avocadocreme

Avocadocreme mit Bete Salat
Zutaten für 4 Personen 

2 reife Avocados
1 1/2 Zitronen, Saft
3 TL Zitronensenf
Olivenöl
Salz/Pfeffer

1 Fenchelknolle
1 gelbe und eine rosa Ringelbete
30 g Walnusskerne(grob gehackt)
50 g Cashewkerne (grob gehackt)
1 TL Mohn
2 Stiele Dill
1/2 Bund Schnittlauch
1/2 TL Aquavensirup

 

Zubereitung 

Avocados halbieren, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch aus den Schalen lösen. Avocado 2 El Zitronensaft, Senf und 4 El Olivenöl fein pürieren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Fenchel putzen, längs halbieren und den Strunk keilförmig herausschneiden. Fenchel in sehr dünne Streifen hobeln. Mit 2 El Olivenöl und 1 El Zitronensaft mischen, salzen und pfeffern.

Mohn und Nüsse in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze rösten und abkühlen lassen.

10 El Olivenöl und 3 El Zitronensaft verrühren und die Nussmischung hinzufügen. Dillspitzen von den Stielen zupfen, fein hacken. Schnittlauch in Röllchen schneiden. Beides mit dem Nuss-Mohn-Öl verrühren, salzen, pfeffern.

Ringelbete schälen und sehr dünn hobeln. Die Avocadocreme auf 4 Teller  streichen, Ringelbete und Fenchelsalat darauf anrichten. Die Kresse vom Beet schneiden, über das Carpaccio streuen und alles mit dem Nuss-Mohn-Öl beträufeln.

Bio-Blüten-Salat mit Avocado-Vinaigrette

Blütensalat 1 mit Avocadovinaigrette

Zutaten für 4 Personen
500 g Bio-Blüten-Salat
1 reife Avocado
1 Knoblauchzehe, fein hacken
1 Limette, Saft
100 ml Milch
200 g Joghurt
4 Stängel Basilikum, fein hacken
1/2 TL brauner Zucker
Salz/Pfeffer

Zubereitung
Alle Zutaten zu einer Vinaigrette pürieren und zum Salat servieren.

Die Vinaigrette schmeckt auch hervorragend zu hart gekochten Eiern.

 

Schwarzer Winterrettich – Melonen – Feta – Salat

Wassermelonen-Rettich-Salat

Zutaten für 4 Personen
2 Winterrettiche 
1/2 Wassermelone
1/4 TL Salz
1 Limette
2 TL Aquavensirup
2 EL Melonensaft, auffangen
schwarzer Pfeffer
1 EL Olivenöl
4 Zweige Pfefferminze
100 g Feta

Zubereitung
1/2 Wassermelone, schälen, entkernen und in 1 cm große Würfel schneiden
1/4 TL Salz

Beide Zutaten in eine Schüssel geben, vermengen und 15 Minuten ziehen lassen. Den entstandenen Saft bis auf 2 EL abgießen.

Limetten-Melonen-Vinaigrette
1 Limette, frisch gepresst
2 TL Aquavensirup
2 EL aufgefangenen Melonensaft
Pfeffer aus der Mühle
1 EL Olivenöl

Zubereitung
Alle Zutaten gut vermengen.

4 Zweige Pfefferminze in Streifen schneiden und zu den Melonenwürfeln geben. 3/4 der Vinaigrette hinzufügen und gut mischen.

Den Rettich schälen, in Spiralen schneiden und auf die Melone setzen.

Feta würfeln, zerbröckeln und ebenfalls auf den Salat verteilen. Mit der restlichen Vinaigrette beträufeln.

Mit schwarzen Pfeffer würzen.

Schwarzer Winterrettich – Chicorée – Salat

Der schwarze Winterrettich ist ein scharfes, knollenartiges Gemüse, das sich leicht zubereiten lässt. Gerade aufgrund seiner gesunden Wirkstoffe sollte man ihn öfter mal in die Ernährung mit einbeziehen. Erhältlich ist der Rettich bis Ende März an den Bio-Ständen des Wochenmarktes.

Schwarzer Rettich Salat

Zutaten für 4 Personen
2 schwarze Rettich, vierteln und in feine Stücke schneiden
2 Äpfel, säuerlich, entkernen und in feine Stücke schneiden
6 Chicorée, fein schneiden und den Strunk entfernen
1 Bund Petersilie, grob hacken

Vinaigrette
150 ml Apfelessig
3 EL Zitronensaft
2 EL Honig
2 Zimtstangen
3 EL Olivenöl
Salz/Pfeffer

Zubereitung
Apfelessig, Zitronensaft, Honig, Zimtstangen in einem Topf zum Kochen bringen und bei mittlerer Temperatur 15 Minuten köcheln lassen, bis die Mischung eingedickt ist. Vom Herd nehmen und das Olivenöl einrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und die Zimtstangen herausnehmen.

Die Salatzutaten vorbereiten und die Vinaigrette über diese geben und gut vermengen. 

Blogevent – https://www.kochtopf.me/blog-event-cxxxvii-zurueck-zu-den-wurzeln

Feldsalat mit Himbeer-Vinaigrette sowie Gurken-Dill-Mousse

Perfekt als Vorspeise zu Graved Lachs.
Feldsalat mit Gurkenmousse
Zutaten für 4 Personen
Gurken-Dill-Mousse
5 Blatt Gelatine
1 Salatgurke, schälen, halbieren und entkernen
1 Bio-Limette, Schale und Saft
1 rote Chilischote, entkernen und in Ringe schneiden
300 g Schmand
1 Bund Dill
Salz/Pfeffer
1 Prise braunen Zucker
250 g Schlagsahne

 

Zubereitung
Die Gelatine in kalten Wasser 5 – 7 Minuten einweichen.

Alle Zutaten bis auf die Schlagsahne in eine Küchenmaschine geben und fein vermengen. 3 EL Gurkenschmand zur Gelatine geben, verrühren und unter die restliche Masse rühren; kalt stellen.

Die Sahne steif schlagen und sobald die Gurkenmasse zu gelieren beginnt, diese unterheben. Mindestens drei Stunden kalt stellen.

Anstelle von Dill kann man auch sehr gut frischen Estragon nehmen.

Zutaten für den Feldsalat
200 g Feldsalat
200 g Himbeeren
2 EL Himbeeressig
4 EL Olivenöl
1 TL Senf
Salz/Pfeffer
Zubereitung
Alle Zutaten gut miteinander vermengen und über den Feldsalat geben.