Tomaten- und Sellerieaufstrich

Sonnenblumkerne-Tomaten-Aufstrich

Zutaten für 4 Personen
150 g Sonnenblumenkerne
100 g getrocknete Tomaten
1/2 Bund Petersilie
2 Knoblauchzehen
5 El Sojamilch
1/2 Glas Wasser
3 El Olivenöl
Salz/Pfeffer

Zubereitung
Alle Zutaten mit dem Pürrierstab zu einer cremigen Masse pürieren.

Thermomix ( TM 31)
2 x 10 Sek/Stufe 8. Die Creme vom Rand herunterschieben und noch einmal 8 Sek/Stufe 6.

Sonnenblumenkerne-Tomatenaufstrich im Glas

Sellerie-Aufstrich

1 kleine Knolle Sellerie
1El Tomatenmark
1El Senf
1Tl weißer Balsamicoessig
1 Tl Wildkräuterwürze oder eine Prise Salz

Zubereitung
Alle Zutaten mit dem Pürrierstab zu einer cremigen Masse pürieren.

Thermomix ( TM 31)
2 x 10 Sek/Stufe 8. Die Creme vom Rand herunterschieben und noch einmal 8 Sek/Stufe 6.

 

Werbung

Detox 5./6. Tag: Erdbeer-Acerola und Rote Beete-Smoothies

Erdbeer-Acerola-Smoothie

100 g TK Erdbeeren
100 g TK Himbeeren
250 g Ananas
1 El Gojibeeren
1 TL Acerola
500 ml Wasser

Erdbeer und Rote Beete Smoothie

Rote Beete Smoothie

1 frische Rote Beete
1 Stück Ingwer
1 Handvoll Ruccola
2 Handvoll Weintrauben
2 Orangen
2 Tl Gerstengras
500 ml Wasser

16 Tage Detox – Heilfasten

Genug geschlemmt, getrunken und gefeiert. Mein Körper möchte gerne wieder in ein Gleichgewicht kommen und freut sich auf die zweiwöchige Detox-Kur.
IMG_0287
Verzichtet wird in dieser Zeit auf Brot, Zucker, Fleisch, Kaffee, Süßes, Säfte und Alkohol. Dafür gibt es reichlich Gemüse und Obst.
Sehr wichtig: Es sollten 2-3 Liter Wasser und Kräutertee am Tag getrunken werden. Davon allerdings mehr Wasser, denn das transportiert die Schlacken aus dem Körper – während Tee diese löst.
Eine Auszeit an der frischen Luft, beim Sport oder in der Sauna steht während dieser Zeit hoch im Kurs.
Zu Beginn steht die vollständige Entleerung des Darms an. Deshalb gibt es für die Darmreinigung einen, für viele nicht so köstlichen, Glaubersalz-Drink. Nach dieser Einnahme sollte man zu Hause bleiben!
Um das Glaubersalz einzunehmen, löst man es zunächst in lauwarmem Wasser auf. Dabei nimmt man ein bis zwei EL des Salzes auf 500 ml.
In den darauffolgenden zwei Wochen gibt es bei mir morgens und mittags einen Smoothie und abends eine leckere Suppe. Die Suppe bereite ich immer für zwei Tage zu, damit ich nicht jeden Tag kochen muss. Wahlweise kann man mittags auch einen frischen Salat zubereiten.
Bei Hungerattacken zwischendurch gibt es ein paar Mandeln oder Trockenobst. Dann läuft das wieder…
Wenn der/die Ein oder Andere Lust hat mitzumachen, freue ich mich jetzt schon über Eure Erfahrungsberichte.
PS: Meine Empfehlungen beruhen auf Erfahrungswerten, die ich beim Basenfasten mit einer Ernährungsberaterin gesammelt habe.

Grünkohl-Maulbeeren-Smoothie

Grünkohl-Mullberry-Smoothie

Zutaten für 2 Personen
1 Apfel
1 Banane
1 Handvoll Maulbeeren
1 Handvoll Grünkohl
1 Handvoll Mandeln
1 TL Hagebuttenpulver
200 ml Apfel-Quittensaft

Zubereitung
Alle Zutaten in der Küchenmaschine gut pürieren und mit etwas Hagebuttenpulver garniert servieren.

 

 

 

Tomaten-Hanfprotein-Smoothie

Tomatensmoothie

Zutaten
6 Tomaten
2 Datteln
1 TL Hanfproteinpulver
1 TL Olivenöl
Meersalz/ Pfeffer/ Chili
200 ml Wasser

Zubereitung
Zutaten fein mixen und mit den Gewürzen abschmecken.

Thermomix
10 Sek/Stufe 8 pürieren.

Tipp
Tomaten sind reich an Vitaminen, Mineralstoffen sowie etlichen Fruchtsäuren und Pflanzeninhaltsstoffen. Besonders das für die rote Farbe verantwortliche Lycopin ist für die Gesundheit wertvoll. Das Hanfproteinpulver, ist für den Aufbau und die Erhaltung der Muskelmasse geeignet.

 

 

Quitten-Apfel-Gelee mit Rosa Beeren

Quittengelee mit Rosa Beeren

Zutaten
800 ml Quitten-Apfel-Saft – im Entsafter hergestellt oder fertigen Quittensaft mit Apfelsaft, Verhältnis 3:1, mischen-.
100 ml Wasser
1 Zitrone
250 g Gelierzucker 2:1
2 EL Rosa Beeren – Früchte des Peruanischen Pfefferbaumes

Zubereitung
Quitten-Apfelsaft mit dem Zitronensaft, Wasser und Gelierzucker nach Packungsanweisung aufkochen. Kurz vor Abfüllen 2 EL Rosa Beeren unterrühren und in die gut vorbereiteten Gläser füllen. Ca. 10 Minuten auf den Kopf stellen.

Themomix (TM 31)
Quitten-Apfelsaft mit dem Zitronensaft, Wasser und Gelierzucker 13 Minuten/100Grad/Stufe 2 kochen. Eine Minuten vor Ende die Rosa Beeren hinzugeben und in die gut vorbereiteten Gläser füllen. Ca. 10 Minuten auf den Kopf stellen.

Tipp
Das Gelee schmeckt u. a. köstlich zu cremigem Camembert oder Ziegenfrischkäse.

 

 

 

Brainfood Smoothie

Brainfood Smoothie

Zutaten
1 gelbe Paprika
1 Avocado
1 Limette (Saft und Abrieb)
10 Stängel Schnittlauch
1 Stängel Rosmarin
1 Knoblauchzehe
4 TL Bio Maca Pulver
4 TL Bio Spirulina Pulver
1 Prise Meersalz
1 Prise Cayennepfeffer
750 ml Wasser

Zubereitung
Die Avocado in der Mitte teilen und das Fruchtfleisch mit dem Löffel lösen.

Paprika waschen und Kerngehäuse entfernen, grob zerkleinern.

Die Limette abreiben und entsaften.

Alle Zutaten in den Thermomix (TM 31) 10 Sek/Stufe 8 oder Mixer geben und zerkleinern.

Tipp
Als Brainfood bezeichnet man Lebensmittel, die der Gehirnaktivität zu Gute kommen. Das wären u. a. Avocados, Bananen, Maca und Spirulina.

 

 

 

Vegane Feigen-Chia-Cookies

Feigen-Walnuss-Chia-Riegel

Zutaten
130 g Walnüsse
110 g Haferflocken
65 ml Ahornsirup
1 Prise Salz
1 Tl Zimt
Kokosblütenzucker

Füllung
6 getrocknete Feigen
3 EL Chia-Samen
1 EL Ahornsirup

Zubereitung
Thermomix (TM31) oder Standmixer

Den Ofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Walnüsse, Haferflocken, Salz und Zimt in den Thermomix geben und 6 Sek./Stufe 9 fein zerkleinern. Anschließend den Ahornsirup hinzufügen und 5 Sek./Stufe 4 mixen. Das Ganze in eine Schüssel umfüllen.

Füllung
Chia-Samen, Feigen und 1 EL Ahornsirup in den Thermomix geben und 4 Sek/Stufe 8 verrühren. Die Füllung  mindestens 15 Minuten ruhen lassen, damit die Chia-Samen Flüssigkeit absorbieren und etwas aufgehen können.

In der Zwischenzeit den Teig auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausrollen. Die Füllung auf die Hälfte des Teiges verstreichen und die andere Hälfte darüber legen. Die Kanten zusammendrücken. Die Oberseite mit etwas Kokosblütenzucker bestreuen.

Ab in den Ofen und ca. 20 Minuten backen. Abkühlen lassen und in Riegel schneiden.