Ingwer-Minz-Limonade

Ingwer-Minz-Limonade

Zutaten
300 ml Zitronensaft
50 g brauner Zucker
100 g Ingwer
5 Stiele Pfefferminze
500 ml Mineralwasser

Zubereitung
Ingwer ungeschält in dünne Scheiben schneiden und mit dem Zucker und 1 Liter Wasser einmal kurz aufkochen lassen.

Die Minzeblättchen inzwischen von den Stielen zupfen und in den nicht mehr kochenden Sud geben.

Abkühlen lassen und erst dann den frisch gepressten Zitronensaft hineingeben.

Den Sud durch ein Sieb geben und in eine Karaffe füllen.

Zum Servieren, den Sud  mit Mineralwasser auffüllen. Mit  Eiswürfel und Minzeblättchen servieren.

 

Köstlich sind auch:

Gurkenlimonade

Kräuterlimonade

Erdbeerlimonade

Zitronen-Minz-Limonade

 

 

Advertisements

Mirabellen-Tartelettes

Mirabellen-Tarte

Zutaten für 4 Tarteletteförmchen
200 g Mehl Type 405
20 g brauner Zucker
100 g Butter
75 ml Milch
1 Prise Salz
Hülsenfrüchte zum Blindbacken

Füllung
16 Mirabellen, entkernt und halbiert
2 EL Dattelsüße
2 EL Kokosflocken
1 TL Zimt
Butter

Zubereitung
Mehl mit Zucker, Butter und Salz mischen. Nach und nach die Milch hinzugeben und den Teig gut kneten bis er glatt ist. Anschließend 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Backofen auf 180 Grad Ober- Unterhitze vorheizen.

Die Tartelettesförmchen mit Butter einfetten und mit Mehl bestreuen.

Den Teig dünn ausrollen und in die Förmchen drücken. Den Boden mit der Gabel mehrfach einstechen. Zurecht geschnittenes Backpapier auf den Teig legen und die Hülsenfrüchte darauf geben. 10 Minuten blind backen.

Anschließend das Backpapier und die Hülsenfrüchte abnehmen und weitere 10 Minuten blind backen.

Die vorbereiteten Mirabellen auf die Tartelettes geben. Dattelsüße, Kokosflocken und Zimt vermischen und auf die Mirabellen streuen. Jeweils zwei/drei kleine Stücke Butter auf die Tartelettes geben.

Ca. 35 – 40 Minuten 180 Grad Ober- Unterhitze backen.

Indisches Mirabellen-Chutney

Indisches Mirabellen-Chutney

Zubereitung für 5 Gläser
2 El Kokosöl
1 Tl Senfkörner
500 g gelbe Mirabellen, entsteint
150 g brauner Zucker
3 kleine grüne Chili, fein geschnitten
2 Handvoll Ingwer, klein gehackt
1 Tl Kreuzkümmel
1 Tl Fenchelsamen
1/2 Tl Kurkuma
1/2 Tl Himalaya Salz

Zubereitung
2 EL Kokosöl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Senfsamen hinzufügen und aufpoppen lassen. Anschließend die Mirabellen hinzugeben und auf mittlerer Hitze 5 Minuten braten. 

Zucker, Chili, Ingwer, Kreuzkümmel, Fenchelsamen, Kurkuma und Salz hinzufügen und weitere 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

In der Zwischenzeit den Backhofen auf 175 Grad vorheizen.

Das fertige Chutney in die gut vorbereiteten Gläser füllen.

Die Gläser auf ein Geschirrtuch in die Fettpfanne  stellen und dies ca. 2 cm hoch mit Wasser befüllen. Diese Einstellung solange beibehalten bis aufsteigende Luftbläschen in den Gläser anzeigen. Den Herd ausschalten und die Gläser einfach für weitere 30 Minuten im Ofen lassen.

Mirabellen-Chutney

Sehr köstlich zu Käse, Reisgerichten oder Gegrilltem.

Mirabellen-Chutney

Zutaten
1 kg Mirabellen, entkernen und klein würfeln
500 g rote Spitzpaprika, klein würfeln
200 g rote Zwiebeln, klein würfeln
2 Knoblauchzehen, fein schneiden
2 rote Chilischoten
2 TL Rosmarin, fein gehackt
4 EL Olivenöl
150 ml Balsamico Bianco
1 Pck Gelierzucker 2:1
2 TL Salz
Pfeffer

Zubereitung
Olivenöl in einem Topf erhitzen. Die Paprika, Zwiebel und Knoblauch darin andünsten.

Mirabellen, Chili, Rosmarin, Essig und Gelierzucker hinzufügen.

Alles unter Rühren zum Kochen bringen und unter ständigem Rühren 5 Minuten sprudelnd kochen lassen.

Das Chutney mit Salz und Pfeffer abschmecken und randvoll in die gut vorbereiteten Gläser füllen.

Umdrehen und 5 Minuten auf dem Deckel stehen lassen.

Mirabellensauce

Da die Bäume gerade voll hängen, lohnt es sich, diese zu pflücken und Köstlichkeiten daraus zu zaubern. Die Mirabellensauce eignet sich perfekt zu gegrilltem Gemüse, Hähnchen- oder Wildgerichten.
Mirabellensoße
Zutaten
600 g Mirabellen
150 g Dattelsüße
250 ml Weißwein
4 EL Weißweinessig
1 scharfe Chili, fein hacken
1 TL Meersalz
1/2 Zimtstange
4 Lorbeerblätter
1 TL Ingwer-Zitronen-Pulver
1 TL Kurkuma
Zubereitung 

Die Mirabellen waschen.

Den Zucker in einem schweren Topf mit 4 EL Wasser kochen, bis er beginnt zu karamellisieren.

Mit Weißwein und Weißweinessig ablöschen und die Mirabellen hinzufügen.

Zugedeckt bei schwacher Hitze 15 Minuten kochen lassen.

Die Mirabellen anschliessend durch ein Sieb über einem Topf passieren.

Die Chili, Salz, Zimtstange, Lorbeerblatter, Ingwer-Zitronen-Pulver und Kurkuma ebenfalls in den Topf geben und bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren 30 Minuten sämig einkochen.

Die Zimtstange und Lorbeerblätter herausnehmen und die Sauce in heiß ausgespülte Gläser füllen.

Dinkel-Rosmarin-Olivenöl-Brot

Dinkel-Rosmarin-Olivenöl-Brot

Zutaten für 1 Brot 
230 g Dinkelvollkornmehl
195 g Weichweizengrieß
2 TL Trockenhefe
1 TL Salz
240 ml lauwarmes Wasser
1 EL Olivenöl
2 TL Rosmarin, fein gehackt
Butter

Zubereitung
Mehl, Grieß und Salz, Rosmarin, Trockenhefe sowie das lauwarme Wasser mischen und 4 Minuten  mit den Händen  kneten. Abdecken und eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Eine 24 cm große Backform mit Butter einfetten und 1 EL Olivenöl darauf verteilen.

Nach einer Stunde den Teig nochmals durchkneten zu einem Laib formen und in die Backform geben. Eine weitere Stunde abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen bis der Teig schön aufgegangen ist.

In der Zwischenzeit den Ofen auf 190° Grad, Ober- Unterhitze, vorheizen.

Vertiefungen mit den Fingern in den aufgegangenen Teig hineindrücken, mit dem Rosmarin bestreuen. Mit etwas Olivenöl beträufeln und 30-40 Minuten goldgelb backen.

Nach 5 Minuten aus der Form nehmen und auf einen Kuchengitter auskühlen lassen.

Blaubeer-Chia-Marmelade – Pancakes

Blaubeer-Chia-Marmelade

Zutaten für 2 Gläser
400 g Blaubeeren
6 EL Chia-Samen
1 Zitrone, Saft und Schale
1 TL Vanillepulver
4 EL brauner Zucker

Zubereitung
Blaubeeren, Zitronensaft und -schale, Zucker sowie Vanillepulver in einen Topf füllen und bei mittlerer Hitze 5 Minuten köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren. Anschließend den Topf von der Herdplatte nehmen und 6 EL Chia-Samen unterrühren. Den Topf wieder auf die Kochplatte stellen und weitere 10 Minuten köcheln lassen. In die vorbereiteten Gläser füllen und genießen.

Die Marmelade hält sich geschlossen ca. 3 Monate. Geöffnet ca. 2 Wochen oder, so wie bei uns, einen Tag, da wir sie mit super köstlichen Pancakes verzehrt haben.

 

Pancakes
Zutaten für 4 Personen

300 g Mehl, Typ 405
1/2 Päckchen Natron
1/2 Päckchen Backpulver
100 g brauner Zucker
1 TL Vanillezucker
1 Prise Salz
250 g Buttermilch
1 Ei
40 g Butter, geschmolzen

Zubereitung
Mehl, Natron, Backpulver, Zucker, Vanillezucker und Salz in eine Schüssel füllen und mit einem Kochlöffel verrühren.

Das Ei in einer extra Schüssel geben und gut aufschlagen. Die Buttermilch hinzu geben und verrühren. Die Butter schmelzen lassen und zu der Buttermilch-Ei-Mischung geben.

Anschließend die Flüssigkeit unter die Mehlmischung langsam mit einem Kochlöffel vermengen.

In einer kleinen Pfanne auf mittlerer Hitze in Butter ausbacken. Man kann die Pancakes wenden, sobald Bläschen entstehen.

Warm stellen und servieren, sobald der Teig verbraucht ist.

Salzzitronen

Salzzitronen sind eine unverzichtbare Zutat in der marokkanischen Küche. Verwendet werden nur die Schale und der Saft. Die Schalen in Streifen geschnitten geben roh oder kurz mitgegart Salaten, Tajines, Reis- oder Couscousgerichten ein apartes Aroma.

salzzitronen

Zubereitung
je 2 Bio-Zitronen pro Glas
2 Lorbeerblätter
Pfefferkörner
1 Stange Zimt
1 Stange Vanillee
Knoblauch
frischer Ingwer
Chilischote
grobes Meersalz

Zubereitung
Gläser bei 100 Grad sterilisieren.

Zitronen Achteln und im grobem Salz wälzen und in die gut vorbereiteten Gläser füllen. Je nach Geschmack mit Lorbeer + Pfefferkörnern + Zimt oder nur mit Knoblauch, Ingwer, Vanillestange oder Chilischote  würzen. Die Gläser mit Wasser auffüllen und verschließen.

Einen großen Topf mit einem Tuch auslegen. Die Gläser reinstellen und mit heißem Wasser auffüllen, so dass die Gläser zu 2/3 bedeckt sind.

Aufkochen lassen und 1 Stunde bei mittlerer Hitze sowie geschlossenem Topf einkochen.